zurück zur Pressearchiv-Seite
 zurück zur Aktuell-Seite

als PDF-Dokument herunterladen

Leserbrief zu "Stadtrat baut bei A 40 auf Arnsberg", in WAZ WAT vom 05.03.2004, auf der Homepage seit dem 05.03.2004

Aktionsgemeinschaft für bessere Wohnqualität an der A 40

Bochum-Wattenscheid, 05.03.2004

Sehr geehrter Herr Loesch,

zum heutigen Artikel in der WAZ, mit der Überschrift "Stadtrat baut bei der A 40 auf Arnsberg", folgende Erklärung:

Wenn Herr zur Nedden tatsächlich die im Artikel vom 05.03.2004 wiedergegebene Erklärung abgab, hat er sich nicht ausreichend informiert. Auf der Homepage des Landesverkehrsministers ist der Ablauf eines Planfeststellungsverfahrens detailliert dargestellt. Richtig ist, dass der Arnsberger Regierungspräsident nicht den Planfeststellungsbeschluss fasst. Der Regierungspräsident hat, vertreten durch den Dezernenten Herrn Felder, die Anhörung als neutrale Behörde durchgeführt. Nach Abwägung der vorgebrachten Argumente hat er einen Bericht zu fertigen. Dieser geht an das Landesverkehrsministerium. Nach erneuter Überprüfung kann diese Stelle dann den Plan feststellen (Baugenehmigung).

Ferner kann die Anordnung der sofortigen Vollziehung ebenfalls angefochten werden. Ein Antrag auf Aussetzung der sofortigen Vollziehung ist kleines Verwaltungseinmaleins.

Schade und sehr bedauerlich ist, dass sich ein Teil unserer gewählten Beamten und Volksvertreter nicht tatsächlich mit der Sache auseinander setzen. Warum wollen die Damen und Herren nichts von den Gutachten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder dem Landesinstitut für öffentliche Gesundheit wissen? Speziell vor der diesjährigen Kommunalwahl wäre ein Signal an die gefährdeten Anwohner angebracht.

Werner Dechardt 1. Vorsitzender  /  f.d.R.i.S.d.P.,  Buschstr. 13 A, 44866 Bochum, (E-Mail werner.Dechardt@epost.de Tel. 02327/13713)

Brigitte Kozlowski stellv. Vorsitzende / Andreas Prümem Kassenwart / Andreas Herrmann stellv. Kassenwart

Bankverbindung:  Commerzbank Wattenscheid, BLZ 430 400 36, Konto 581 80 83

Weitere Informationen auch unter  www.Stopp-duebodo.de im Internet


 zum Seitenanfang
 zurück zur Pressearchiv-Seite